Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Aktuelles

  • 1,9 Millionen Euro für die Bergische Universität: Bundeswirtschaftsministerium fördert Gründungsprojekte
    Die Bergische Universität ist eine von 142 Preisträgern beim Wettbewerb „EXIST-Potentiale“ des... [mehr]
  • Offizielle Eröffnung des Innovationslabors "Freiraum"
    Am 18.07.2019 eröffnete der Minister Herr Prof. Dr. Andreas Pinkwart das Innovationslabor. [mehr]
  • Lambert T. Koch zum vierten Mal "Rektor des Jahres"
    Der Rektor der Bergischen Universität Wuppertal und Direktor des IGIF Prof. Dr. Dr. h.c. Lambert T.... [mehr]
  • Pitch Party No.3 der bizeps Startup Academy
    Den Abschluss der dreimonatigen bizeps Startup Academy feiern wir im Rahmen einer großen Pitch... [mehr]
  • 1. Bergischer Gründerstammtisch
    Liebe Studierende und Interessierte, am 28.11.18 findet der 1. Bergische Gründerstammtisch statt.... [mehr]
zum Archiv ->

Prof. Dr. Ulrich Braukmann

 

Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik, Gründungspädagogik und -didaktik

Raum: M.16.06

Tel.: 0202 - 439 - 3869 

Fax: 0202 - 439 - 3870

E-Mail: braukmann{at}wiwi.uni-wuppertal.de

Homepagewww.brauk.uni-wuppertal.de

 

 

Kurzlebenslauf & Veröffentlichungen


 

Zur Person

  • Doppelstudium der Wirtschaftswissenschaft (inklusive der Wirtschaftspädagogik) einerseits und der Sportwissenschaft und Sozialwissenschaften (Political Science, Sociology) andererseits an der Universität zu Köln (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät) und an der Deutschen Sporthochschule Köln sowie an der London School of Economics and Political Science
  • Staatsexamina für die Sekundarstufe I und II (sehr gut)
  • Promotion an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln (s c l.)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Lehrstuhl Univ.-Prof. Dr. Peter F. E. Sloane, jetzt Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Paderborn)
  • 1995–1999 Lehraufträge an den wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten der Universitäten Wuppertal, Potsdam und Leipzig
  • 1996–1997 Professurvertretung an dem wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereich der Bergischen Universität Wuppertal
  • 1997 Habilitation an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Nach insgesamt vier ergangenen Rufen an die wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten der Universitäten Wuppertal, Stuttgart-Hohenheim, Leipzig nun Mitglied des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft (seit 2008 Schumpeter School of Business and Economics) der Bergischen Universität Wuppertal (Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftspädagogik, Gründungspädagogik und Gründungsdidaktik und damit Inhaber einer der beiden Wuppertaler »Gründungs«-Lehrstühle gemäß FGF)
  • Entwicklung neuer Wahlpflichtmodule (u. a. »Entwicklung unternehmerischer Persönlichkeit«) in der mehrfach prämierten Wuppertaler Gründungslehre, zunächst im wirtschaftswissenschaftlichen Diplomstudiengang, anschließend im wirtschaftswissenschaftlichen Masterstudium
  • Interessenschwerpunkte u. a. Entrepreneurship Education, unternehmerische Konfliktbewältigung und -austragung, unternehmerische Karriereentwicklung sowie Management Development
  • Mitverantwortlich für die Koordination des wirtschaftswissenschaftlichen Lehramtsstudiums sowie Mitglied im beschließenden Ausschuss für Lehrerbildung der Bergischen Universität Wuppertal
  • Mitglied im Prüfungsausschuss und Promotionsausschuss (Vorsitzender) sowie Mitglied im Landesprüfungsausschuss (über 10 Jahre Abnahme von Staatsexamensprüfungen in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre) und in wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungsausschüssen an Selbstverwaltungseinrichtungen der Wirtschaft
  • Gründer und Direktor (mit Lambert T. Koch) des (von der Schumpeter School of Business and Economics gemäß Förderauflagen in EXIST nachhaltig finanzierten) Wuppertaler Instituts für Gründungs- und Innovationsforschung der Bergischen Universität Wuppertal, die dreimal in der bundesweiten Evaluation der gründungsfreundlichsten Universität (Regensburger Studie von Jürgen Schmude) auf Platz 1 gerankt wurde
  • Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zunächst zur wirtschaftsberuflichen Aus- und Weiterbildung, anschließend zur Entrepreneurship Education (insbesondere in EXIST) und zuletzt zum Human Ressource Development (unternehmerische Persönlichkeitsentwicklung) und zur Evaluation der Entrepreneurship Education als wesentliches Instrument der Gründungs- und Innovationsförderung
  • Umfängliche Einwerbung von Drittmitteln (mehrere Millionen Euro insbesondere zusammen mit Lambert T. Koch) durchgehend seit 1997 insbesondere in EXIST (EXIST I – gründungsdidaktische Innovationen, EXIST II – Entrepreneurship Education und Entrepreneurship Career Development, EXIST III – bizeps-Gazelles: Rapid Creation and Development of Innovative Ventures)
  • Mitherausgeber der wissenschaftlichen Buchreihe "FGF Entrepreneurship-Research Monographien" beim Eul-Verlag (u. a. mit Lambert T. Koch, Heinz Klandt und Norbert Szyperski), Mitherausgeber der Reihe "Beiträge zur Unternehmensgründung und Wirtschaftsentwicklung" (mit Lambert T. Koch und Winfried Matthes), Herausgeber der Reihe »Entrepreneurship Education« beim Eusl-Verlag
  • Vielfältige Mitwirkung in Berufungsverfahren, u. a. bei der vergleichenden Begutachtung von Gründungs- und Innovationsprofessuren
  • Berufung in Beratungs- und Begutachtungsgremien (wie u. a. durch das baden-württembergische Ministerium zur Evaluierung des Center of Entrepreneurship der Universität Stuttgart-Hohenheim)
  • Mitwirkung in vielfältigen Reviewgremien (wie u. a. dem G-Forum)
  • Mitwirkung in diversen Arbeitskreisen (u. a. Leiter des Arbeitskreises Entrepreneurship Education im FGF) und vielen Berufungskommissionen
  • vielfältige Beratungs- und Begutachtungstätigkeiten, u. a. für das Bundesministerium für Bildung und Forschung, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, diverser Landesministerien, Universitäten, Fachhochschulen, Selbstverwaltungseinrichtungen der Wirtschaft und für das Institut für Klima, Umwelt und Energie (insbesondere in Fragen der Schaffung innovations- und gründungsförderlicher Strukturen)